Gebruikershulpmiddelen

Site-hulpmiddelen


campanula:erucifolia

erucifolia

Campanula erucifolia

Also erucifoliae

Nomenclatuur

Feer, Jour.Bot. 28: 268(1890). Synonym: Campanula laciniata L., Spec.Pl.165(1753); A. DC., Monogr. Camp. 220(1830).1)

Campanula laciniata L. ist bekannt von der Insel Pholegandros und der unmittelbar benachbarten Felsenklippe Kardiotissa. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass diese Art noch weiter verbreitet ist. So liegen einige, leider unvollstandig gesammelte Pflanzen aus Karpathos, die von Feer als Campanula erucifolia beschrieben wurden, und aus Astypalaea (Rechinger Nr.7554) vor, die sehr wahrscheinlich zu Campanula laciniata gehoren2)

Gesehene Herbarexemplare

Campanula laciniata L - Ins. Karpathos: Monte Lasto, ad rupes (Pichler 439, Typus Campanula erucifoliae, G).3)

Habitus

So gehoren die von Feer als Campanula erucifolia beschriebenen Exemplare von der Insel Karpathos zu dieser Art (Campanula laciniata). Der Unterschied in der Behaarung der Blatter und ihre starkere Zerteilung, die von Feer als spezifische Merkmale gewertet worden sind, liegt darin begrundet, dass bei den Exemplaren von Campanula erucifolia die Grundblatter relativ jung sind und dass Stengel und Bluten noch nicht vollstandig entwickelt sind.4)

Origin

So liegen einige, leider unvollstandig gesammelte Pflanzen aus Karpathos, die von Feer als Campanula erucifolia beschrieben wurden, und aus Astypalaea (Rechinger Nr.7554) vor, die sehr wahrscheinlich zu Campanula laciniata gehoren5)
Das Areal dieser Art (Campanula laciniata) ist jedoch nicht auf eine Insel oder Inselgruppe beschrankt, wie es sonst bei den gut differenzierten Arten dieser Gruppe in der Agais der Fall ist. Campanula laciniata ist vielmehr noch auf anderen, weit entfernt liegenden Inseln der Agais verbreitet. So gehoren die von Feer als Campanula erucifolia beschriebenen Exemplare von der Insel Karpathos zu dieser Art. Aus Karpathos habe ich kein anderes Exemplar gesehen und auch selbst diese Art dort nicht gefunden; trotzdem muss, nach der unerwateten Entdeckung von Campanula laciniata auf der Insel Astypalaea durch Rechinger, ihre weitere, uber den “locus classicus” hinausgehende Verbreitung als gesichert betrachtet werden.6)

1) , 3) , 4) , 6)
:ref:dphitos04
2) , 5)
:ref:dphitos02
campanula/erucifolia.txt · Laatst gewijzigd: 2013/05/30 06:15 (Externe bewerking)